worst edition ever!

null

abteilung kindeskinder

null

abteilung AngSt.,. -ParANOia– .,,WahNWiTz….

null
Zweifel, Schmerzen, eiternde Ausbuchtungen im Analbereich, was nich alles! An manchen Tagen kackt das Schicksal dir einen derart grossen Haufen auf die Veranda deines Lebens ..Ach.. was schreib ich überhaupt noch? Ihr habt es ja selbst gesehen, allein schon dieses unsäglich einfallslose Titelbild: Krümmelmonster – HöHöHö, ganz toll! Jeder minderbemittelte 5-Jährige hat vermutlich lustigeres auf der Pfanne. Und es wird beileibe nicht besser, die ganze Ausgabe strotzt nur so von wertfreien Pointenderivaten und altbackenen 2.WK-Zoten: Von haarsträubenden Rahmenartikeln lose gehaltene Bildstrecken über Sucht, abstossend mittelalterliche Wortspiele mit SPD-Kandidaten, grenzdebiler Gedankenabfall zum Maoismus und Zeichnungen, die noch auf Klopapier gedruckt zu wohlwollend präsentiert wären! Selbst der Focus kratzt sich besseres Werbeüberbrückungsmaterial aus seinen redaktionellen Rumkugeln. Tja, hier gibt es heute nichts ausser einer lieblos zusammen-gestümperten Ansammlung niveauloser Humorimitate, die selbst Fips-Asmussen-gestählte Lachmuskel verkrampfen lassen. An ihrer Stelle würd ich ganz schnell aufhören ihre kostbare Lebenszeit mit diesem abstumpfenden Unsinn zu vergeuden und etwas Gehirn-joggen gehen oder so. Auch die inneren Werte müssen schliesslich in Form gehalten werden, oder wollen sie etwa mal so enden wie ich? Im zarten Alter von 26 auf dem absteigenden Ast dahinsiechen, das Internet mit seinen uninteressanten Ansichten vollspammen und sehnsüchtig auf den Höflichkeitsbesuch von Freund Hein warten? Eben, geniessen sie lieber ihr Leben… woanders!

FREUNDSCHAFT!

abteilung climate change we can believe in

null

abteilung aufpassen, deutschland!

Bundestagswahl `09, oder wie es Mario Barth nennen würde: “Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch!” BrummKreisel stellt ihnen die gängigsten Greisengangs vor, damit es nachher nicht wieder heisst: Mehrheitswahlrecht? – Noch nie was von gehört, und jetzt bück dich du Sau!

null

(Der BrummKreisel ist verpflichtet sich über die Realpolitik und ihren Konsensfaschismus lustig zu machen. Für den Inhalt ist im Grunde ausschliesslich der Alkohol verantwortlich.)

abteilung how to feel like god without killing anyone

null

abteilung Christel & das mett

Das moderne Leben fordert seinen Tribut. Diese doch recht abgeschmackte Einleitung soll uns führen auf einer Reise in die Abgründe menschlicher Bedürfnisse und deren Befriedigungsmöglichkeiten. “I can`t get no satisfaction” gröhlte Mick Jagger einst ins Mikrofon, und das obwohl er damals mit nahezu allen uns bekannten Rezeptoren-Penetranzen zugepflastert war. Ganz so einfach ist es dann eben doch nicht, grade unsere Jüngsten müssen behutsam an das komplexe Thema “Wegballern bis der Atemreflex aussetzt” herangeführt werden. Dieses Diagramm einer 8. Klasse (!!!) zeigt überdeutlich, das erschreckende Wissenslücken in den Hirnen unserer Kinder klaffen:

null

Lassen wir die offensichtliche Rechtschreibhähme bezüglich “Christel” oder “Peace” mal aussen vor und konzentrieren uns lieber auf die Internetseiten bzw. Fernsehsender vor deren Suchtgefahr diese jungen Menschen offenbar lähmende Angst haben (sollen?). Wer will mir denn erzählen das die dort aufgeführten Sender und Websites für 14-Jährige in Zeiten von Youporn oder “We love to entertain you” eine Suchtgefahr darstellen? Befürchtet man ernsthaft das die ARD und KiKa kucken bis sie an Austrocknung sterben? Oder stundenlang ihr Schlafbedürfniss unterdrücken um auf blinde-kuh.de rumzuhängen? Bitch, please! Und nein, diese Grafik stammt weder von einer Konfessionsklitsche, noch einer Waldorf-Kuschelakademie, sondern von einer öffentlichen Realschule im Ruhrgebiet. Und mal davon abgesehen das dieser wirre, fehlerverseuchte Aufbau nicht grade für unser Bildungssystem spricht, die ganze Schose stinkt nach diktierter Lehrbuchmeinung. Dabei geht es doch auch ganz anders: Statt mit vertrockneten Textbäumen aus dem vorigen Jahrhundert zu langweilen, muss man die kleinen Kapitalismusopfer da auflesen wo die parasitären Früchte der Konsumgesellschaft ihre unschuldigen Gedanken mit ihrem diabolischen Duft betören:

null

Frühstück ist schliesslich die wichtigste Mahlzeit des Tages, warum also den verhätschelten Bratzen nich mal ein Löffelchen feinster Abgeh-Goodies ins Gesicht schaufeln? Schon allein damit sie im grauen Schulalltag endlich mal wieder ein paar Farben zu sehen kriegen.

abteilung lehre von den Widersprüchen im volke

null

abteilung nach der wahl ist vor der wahl

null

abteilung HER MIT DEM STOPPSCHILD!

Untenrum rasiert kann jeder, wir wollen den totalen Schilderwald im Schambereich!

null

abteilung mixed sickles

Nach dem neuerlichen Zwischenfall in der Atommüllproduktionstätte nahe Hamburg ist das Geschrei unter Ökos und Splitterparteien wie der SPD natürlich wieder gross. Ehemalige Kriegstreiber wie Trittin oder Künast hysterierten gar von einem Boykott des Betreibers Vattenfall. Einzig Ministerpräsident Qettinger blieb gelassen und forderte unbeirrt eine Aufhebung der Laufzeit-beschränkungen für alle AKW. Vernünftig, wenn man bedenkt wie abhängig doch seine Partei von der Atomenergielobby ist, zudem werden die allermeisten Meiler sicherlich früher oder später auch von ganz allein auslaufen.

Triefnasentrotzkist Torben scheint endlich kompromissbereit, bei den kürzlich abgehaltenen Abrüstungsverhandlungen in der Sandkastenecke bekundete er gegenüber Pepe seine Bereitschaft, die Obergrenze für Knallerbsen von aktuell 1.700 auf 1.500 zu senken. Beobachter sprechen von einem historischen Schritt im Friedensprozess. Das beide Gewaltherrscher auch dann noch mehr als genug Knallerbsen besitzen, um den ganzen Spielplatz auf Jahrhunderte hinaus unbespielbar zu machen, muss man dann wohl als *hust* Wermutstropfen hinnehmen.

Deutschland, bau ne Wagenburg, die Indianer schlagen zurück! Vorige Woche stand die Menschheit kurz vorm 3. Weltkrieg, als schweizerische Schlägertrupps, auch mit schon regulären Truppen in unser Nachbarland Bayern einfielen und dort wehrlose Zivilisten in einem “Amoklauf ohne Waffen” regelrecht hinmetzelten. Trotz der monatelangen Appeasement-Politik unseres Finanzministers schienen die eidgenössischen Aggressoren zu keiner friedlichen Lösung bereit. Jetzt stellte sich aber heraus: Alles nur halb so wild, die Opfer waren allesamt Mazedonier und Behinderte.

Oha, Pöbelpapst Benedikt holte einen Tag vor Beginn des G-8-Gipfels zum komödiantischen Rundumschlag aus: ”Die Finanzmakler müssen die eigentlich ethische Grundlage ihrer Tätigkeit wieder entdecken, um nicht jene Instrumente zu missbrauchen, die dazu dienen können die Sparer zu betrügen.” Warte, kommt noch besser: “Die ausschließliche Ausrichtung auf Gewinn läuft, wenn dieser auf ungute Weise erzielt wird und sein Endzweck nicht das Allgemeinwohl ist, Gefahr, Vermögen zu zerstören und Armut zu schaffen.” Mensch Ratze, kann halt nicht jeder nur menschenfreundliches Seelenheil verkaufen wie dein Abzockerverein. Hauptsache der Kapitalismus wird jetzt wieder lieb, gell?!

Diktatorenflüsterer Ecclestone legte bezüglich seines missverstandenen Idols nochmals nach: ”Ich habe Hitler nicht als positives Beispiel aufgeführt, sondern lediglich darauf hingewiesen, dass er vor seinen fürchterlichen Verbrechen erfolgreich gegen Arbeitslosigkeit und Wirtschaftskrise gewirkt hat.” Wie wahr, immerhin hatte Hitler ja schon lange vor den (ihm aufgezwungenen) fürchterlichen Verbrechen mit Säuberungen und Lageraufenthalten der Arbeitslosigkeit von Kommunisten und anderen unerwünschten Elementen recht erfolgreich entgegengewirkt.

abteilung ach ja, und..

Mensch Spiegel, wie oft müssen wir das denn noch durchkauen? Zum allerletzten Mal jetzt:
null

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s