Viel Feind, viel YEAH!!!

null

abteilung AngSt.,. -ParANOia– .,,WahNWiTz….

null

Mahlzeit ihr monetären Minderleister, Dr. Best of Islambashing ist wieder auf Visite! Allerdings meine ich ausnahmsweise mal nicht den märkischen Muselman-Mahn-Märtyrer mit dem Mustache im Matschgesicht, sondern mich! Denn wenn man, wie ich, des Lebens mit all seinen fantastischen Möglichkeiten überdrüssig ist, das Internet nun schon zum 5. Mal durchgelesen hat, Kinderbaumhäuser zur Genüge in die Landschaft gezeugt hat und auch in der Glotze mal wieder nur Mist kommt, sucht man nach Wegen in die nächste Stufe der Existenz aufzusteigen. Zumindest, wenn man mal ganz kühn davon ausgeht, das wir nicht doch alle nur auf der Rolltreppe ins Nichts stehen. Dann könnte man, um das Ganze etwas zu beschleunigen, natürlich in der bitteren Kälte stundslang auf abgelegen Bahngleisen rumlungern. Aber erstens traumatisiert man damit als Nobody maximal den Zugführer und nicht gleich ganz Deutschland, und zweitens sollte man von Selbstmord ohnehin lieber absehen, man weiss ja nie ob der Weihnachtskot im Vatikan nicht doch Recht hat. Zum Glück sind wir ja zivilisatorisch noch lange nicht so weit, das man beim Sterben unbedingt selbst Hand anlegen muss. Viele Religionen bieten diesen Dienst am Menschen, wenn auch meist nur unter der Hand, noch immer an. Und grade der Islam tut sich in letzter Zeit bei diesem humanistischen Service ganz besonders hervor. Ja, sie müssen nicht einmal eine beschwerliche Reise in ferne Länder auf sich nehmen, eine kleine Zeichnung in einer heimatlichen Zeitung und schon steht ein freundlicher Mitarbeiter bei ihnen vor der Tür, um die gewünschte Entleibung fachgerecht, auf Wunsch auch „halal“, durchzuführen. Bloss blöd das für mich bisher kein Eiferer Zeit gefunden hat, obwohl ich mich immer redlich bemüht habe zum Abschlachten auserwählt zu werden. Mir fehlt wohl einfach die hysterische Presse im Rücken, die panisch meine verschrobenen Meinungen herausventiliert, mal so richtig ein Fass aufmacht und 2 Wochen darin im Dreieck springt, bis sie bemerkt das da eigentlich gar nix drin war ausser heisser Luft! Atmen wir lieber alle erstmal TIEF durch…

FREUNDSCHAFT!

abteilung anti-americanism, anyone?

null

abteilung climate change we can believe in (DC)

„Klimawandel“ ist, nach „Welt“ und „Merkel“ wohl eines DER gefühlten Unworte des Jahrzehnts, wie oft mussten wir uns nun schon von hyperventilierenden Wandelpredigern und ihren 5vor12-Ökoaposteln mit apokalyptischen Modellrechnungen anhysterieren lassen? Wie oft hiess es lapidar: Wir alle sind dran schuld! Und dann heisst es plötzlich wieder: Auch die Lösung, die endgültig-ultimative Errettung der Welt wenn nicht gar der gesamten Menschheit, soll in den Händen von uns allen, mehr noch, in der Hand jedes Einzelnen liegen.

null
(Kein Witz von mir, das meinen die todernst!)

Täter, Opfer und strahlender Held – Einer für alle und alle für alles! Das klingt für Ottoendverbraucher natürlich nach bolschewistischem Rudelbums mit sich selbst im Meisenheim. Mit so etwas ist naturgemäss schlecht Populismus kochen. Soll ich etwa meinen Toaster runterdrehn, damit in China kein Reisfeld mehr umkippt? Wo doch der scheiss Toaster aus China kommt und man nicht mal Reis damit kochen kann?! Wie soll man dem auf Struktur gestrickten menschlichen Geist ein chaotisches System und dessen asymmetrische Bedrohung für unsere mühsam gestrickten Strukturen begreiflich machen?

null

Immerhin, der ganze energieeffiziente, umweltschonende, CO²-neutrale Wohlfühlkonsum muss auch morgen noch kraftvoll verkonsumiert werden können und nicht alles lässt sich so leicht verbieten wie Glühbirnen. Unser Volk braucht Lebensraum und unser Volk hat einen edlen Traum: Die Welt retten, durch totale Kontrolle all ihrer Funktionen! Sehen wir doch den Tatsachen ins Auge, nach Jahrhunderten humaner Geiselnahme kann die Welt nicht mehr ohne uns. Klassisches Kopenhagensyndrom eben. Und nach Jahrzehnten des kalten Krieges haben wir den Finger jetzt eben am Weltklimathermostat, aber anders als beim nuklearen Schaukampf können wir diesmal, ja müssen gar, hemmungslos die Knöpfe drücken um zu verhindern das aus Mutter Erde ein warmer Bruder wird.

null

Nur blöd das die kaltherzigen Klimakiller nicht hinter dem eisernen Vorhang hocken. Kein diabolischer Dünkel im eingezäunten Ostblock, mit dem man den Kinderlein das abessen der aufgetischten Abwehrmassnahmen schmackhaft machen kann. Schöne neue Welt – unsere Feinde sind wir selbst! (B.O.) Doch Selbsthass ist nun mal nicht jedermanns Sache, ganz zu schweigen von Einsicht, dem anspruchsvollem rumfingern am eigenen Riechorgan oder bewusstem Handeln für Eventualitäten die man, wenn überhaupt, nur noch von unter der Erde aus miterleben wird, und das noch nicht einmal bewusst.

null

Kein Wunder also das noch immer zu wenig Mitmenschen Bock ham ihre Habits zu switchen, vor allem diese renitenten Gewohnheitsverpester aus der dritten Welt. Wer hat dem Gesockse eigentlich Verschmutzungsrechte eingeräumt? Ohne Menschenrechte kommen die doch auch schon seit Jahrhunderten ganz gut zurecht! Überhaupt, die nächsten Generationen brauchen die Welt ohnehin nicht mehr, die haben schliesslich Internet und HD-TV, das is eh schärfer als jede Realität. Mit dem alten Schneeballsystem von der „geliehenden Erde“ leiert man heutzutage keinem mehr das Mitgefühl aus der Brieftasche. Nein, wenn wir diese Sache mit dem Klimawandel wirklich durchdrücken wollen, brauchen wir einen Buhmann, einen ewigen Juden der die Wetterküche vergiftet, den Sündenerlass den sich jeder vors Gewissen nageln kann.

null

Und wo doch die Islamisten grad eh nicht viel zu tun haben ausser sich zu verwirrten Einzeltätern zu bekennen, es böte sich halt an. Denn eines ist ja wohl mal klar, ein flächenbombardiertes Land produziert so schnell keine nennenswerten klimaschädlichen Emissionen mehr. Es wäre wahrlich ein verhältnismässig kleiner Preis, zum Wohle aller! Und diesmal muss man sich nicht mal die Mühe machen Massenvernichtungswaffen herbei zu halluzinieren. Immerhin stösst son einzelner Mensch genug CO² aus, um ausreichend Bedrohungspotenzial für unsere schöne, saubere, freie Welt zu haben. Wie meinte schon der Hassprediger der Herzen einst:
SAVE THE WORLD – KILL ALL HUMANS!

abteilung brigitte, brigitte – gib mir meine models wieder

null

abteilung mixed sickles

Da hat uns die Schweinegrippe aber schön was gehustet! Statt wie angekündigt von der Pandemie zu Hunderttausenden weggekeult zu werden, hielt sich die menschliche Population weitestgehend stabil. Enttäuschend, aber die Regierungen können sich trösten, immerhin retten die von ihnen georderten Impfdosen zahlreiche Arbeitsplätze in der Pharmaindustrie und drumrum! Und ein Arbeitsplatz zählt ja in der Politik ohnehin sehr viel mehr als ein Leben. Die Medien, die von Beginn an skeptisch und zurückhaltend über die neue Grippe berichteten, kümmern sich derweil lieber darum andere Wintermythen aufzuklären. Und mag der Alkohol auch physikalisch betrachtet nicht von innen wärmen, er ist immer noch wärmer als euer redaktionelles Topfschlagen auf der Suche nach der nächsten Sensation!

Die Erderwärmung scheint es dem Alkohol da übrigens gleich zu tun, die wärmt irgendwie momentan auch nicht so wirklich was weg. Aber kein Grund gleich die Heizung im Hummer wieder auf volle Pulle zu drehen, die Forschung ist sich einig das der „Winterwahnsinn“ (ZDF) lediglich die berühmte klirrende Ruhe vorm Hitzesturm ist. Also regeln sie ihren Boiler lieber wieder runter, damit auch unsere Kindeskinder sich noch den Arsch abfrieren können.

Die evangelische Gegenpäpstin Margot Käßmann bekräftigte ihre Sorge, das die ganzen Soldaten in Afghanistan den armen Hintlerwäldlern kein vernünftiges christliches Wertverständnis aufbauen könnten. „Ich denke, eine Mahnung zum Frieden gehört genuin zum bischöflichen Amt.“, so das missverstandene Guinea Pig der deutschen Lifestyle-Christen. „Es sind halt nicht einfach nur 30.000 weitere Soldaten notwendig in Afghanistan, sondern auch mindestens 30.000 weitere Entwicklungshelfer, Lehrkräfte und Verwalter.“ Genau, und wenn wir dann peu à peu die gesamte primitive Bevölkerung ausgetauscht haben, können, wie am Beispiel Amerika ja sehr schön zu sehen ist, endlich Frieden, Wohlstand und Freiheit ein fettes Fass zusammen aufmachen!

Kanzlerin Merkel hat es ja bereits in ihren Neujahrsplattitüden angekündigt: Es wird erstmal alles schlimmer, bevor es dann wieder ganz doll besser wird. Und siehe da, die Chinesen, die uns anscheinend wirklich alles nachmachen müssen, haben uns den „Exportweltmeister“ weggeschnappt. Und während wir jetzt darauf warten das die endlich auch noch die Wirtschaftskrise kopieren, bleibt nur zu hoffen das das kein schlechtes Omen für die anstehende Fussball-WM in Südafrika ist. Denn wenn da dann schon wieder überbezahlte Dummschwätzer unser Vertrauen und unsere Hoffnungen verspielen, siehts düster aus mit dem sozialen Frieden im Vaterland.

abteilung neuer zeitvertreib

null

abteilung manni, feste druff!

Das Internet, unendliche Weiten und so weiter. Aber wie alles menschgemachte, vom Blutpudding bis zum immer freundlich grüssendem Kapitalismus von nebenan, noch längst nicht perfekt durchkonfiguriert. Nachdem ja die Hallo-wach-auf-Generation bereits ihre besten Meinungsmogule zur Manifestierung vorgeschickt hat, ist es nun an der Zeit, das sich auch die Generation Golfkrieg-Eins zu Wort meldet. Dem BrummKreisel liegt ein Dokument vor, das eine ebenso aufrüttelnde Brisanz verströmt wie 5 Tage Schneefall im Winter. Hoffen wir, das sich das bräsige Internet jetzt auch endlich mal an die hingehäkelten Einzelmeinungen hält:

1. Internet, schön und gut, aber so ja wohl nich, Freundchen! Setz dich erstmal grade hin und sperr die Lauscher auf, solange du deine DSL-Box unter meinen Schreibtisch stellst, wird gefälligst gemacht was ich sage. HAM WIR UNS DA VERSTANDEN!?!

2. Wenn ich noch einmal Kinderpornographie auf einem deiner Server finde, hau ich dich grün und blau, mein Lieber. Und komm mir nicht wieder mit: „Das bewahre ich nur für nen Freund auf!“ Die Nummer zieht bei mir nicht. UND WISCH DIR DIESES DRECKIGE BINÄR AUS DEM GESICHT, SONST MACH ICH DAS FÜR DICH!!!

3. Was soll die dumme Frage? NEIN, DU DARFST NICHT DIE LAN-PARTY VON DIESEM ASOZIALEN HOSTEN! Du hast Hausarrest bis du endlich diesen Saustall hier aufgeräumt hast! Und lass dir endlich mal die Inhalte schneiden, das sieht ja schlimm aus!

4. In deinem Alter sind wir noch mitten in der Nacht 10 Meilen durch den 5 Meter hohen Schnee gestapft, wenn wir uns mit Freunden unterhalten wollte. Du weisst gar nicht wie gut du es hast, UND JETZT MACH DIESEN VERDAMMTEN CHAT AUS UND GEH INS BETT!

5. DU GLAUBST WOHL DIR GEHÖRT HIER ALLES, WAS? Hast du überhaupt eine Ahnung wie schwer wir geschuftet haben, damit du heute Qualitätsinhalte auf den Rechner bekommst? Sofort morgen früh machst du dich auf die Suche nach einem Bezahlkonzept, oder es raucht hier!

6. Und ab sofort herrscht hier gefälligst Slow-Media, wenn ich mit dir rede! HAST DU DAS JETZT ENDLICH KAPIERT ODER HAST DU EINEN GOTTVERDAMMTEN WACKELKONTAKT?!

7. WAS ZUM TEUFEL IST DAS HIER ALLES?!? Hast du etwa hinter unserem Rücken Daten gesammelt? Ich glaub jetzt schlägts dreizehn, so ja nun nicht Freundchen! Jetzt werden hier aber mal ganz andere Seiten aufgerufen!

8. Du mit deinem neumodischen Informationsdschungel, was soll denn daran noch informativ sein? Wir hatten früher noch richtige Medien: Bücher, Schallplatten, Brieftauben, das war noch vernünftiges Infotainment mit Sinn und Verstand! UND JETZT MACH GEFÄLLIGST DIESEN VISUELLEN LÄRM AUS!

9. So so, die gute alte Inhaltsselektion ist dem feinen Herren wohl nicht mehr gut genug, was? Mit so einer Einstellung wirst du es im Leben nicht weit bringen! Aber eins sag ich dir, mit 18 fliegst du hier raus und zwar achtkantig! UND AB SOFORT WIRD BEI UNS ZUHAUSE GEFILTERT, WIE ES SICH IN DEUTSCHLAND GEHÖRT!

10. JETZT STELL DICH NICHT SO AN UND ZIEH  DAS STOPPSCHILD ÜBER, DAS DEINE OMA FÜR DICH GESTRICKT HAT! Was heisst denn hier Zensur? Deine Mutter und ich wollen doch nur das Beste für dich! Das tut uns mehr weh als dir, das kannst du mir glauben!

abteilung komplizierte wirtschaftsprozesse kindgerecht präsentiert

null

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s