Demokratie ist kontraproduktiv

null

abteilung AngSt.,. -ParANOia– .,,WahNWiTz….

null

Sieg Heil Kameraden, oder um es einmal mit Nietzsche zu sagen: „Fickt euch alle, ich hab kein Bock auf eure Blödheit!“ Nun könnte man vermutlich einwenden, das ich Nietzsche völlig missverstanden habe, diesen Einwand möchte ich allerdings wiederum mit Nietzsche kontern, der ja sinngemäss sagte: „Fickt euch alle, ich hab kein Bock auf eure Blödheit!“ Und spätestens jetzt sollte doch die Quintessenz seiner Werke auch für die geistigen Krüppelkinder heutiger Tage verständlich dargelegt sein. Was ich mit dieser seltsamen Einleitung allerdings wirklich sagen wollte ist doch folgendes: Wie widerlich leichtfertig unrasierte Urheberrechtsradikalisten wie Charlotte Roche doch durchs Leben kullern, mit dieser fast schon jüdischen Raffgier auf den Lippen, um für ihre öden Fickelgeschichten Fantastilliarden aus uns unschuldigen Konsumenten zu prügeln und immer wieder aufs Neue prügeln zu dürfen ohne das jemand uns zur Hülfe eilt. Natürlich spricht da jetzt auch irgendwo der Neid von gekränkten Möchtegernkünstlern wie mir, die einfach zu wenig Talent haben um von ihrem Kreativkack leben zu können, und sich deshalb bei jedem illegal gelesenem Buch mit Ejakulationsschüben der Genugtuung bekleckern. Zumal sich ja heutzuweil ohnehin jeder Trottel mit seinen bemüht witzigen Tweets für Schopenhauers Hodensack halten darf. Aber kann eine aufgeklärte Gesellschaft seine Künstler so behandeln wie irgendwelche asiatischen Näherinnen, kommen wir da nicht gradewegs zurück in die Zeit der unalimentierten und GEMA-freien Bücherverbrennungen? Darf sich die Kreativkuh von heute noch so verheizen lassen? Ich denke doch die ganzen uncoolen Arschlöcher, die diese schwule Spießerliste da unterschrieben haben, sind schon irgendwie auf eine äusserst geldgeile Art im Recht und jeder Raubkopierer gehört ins KZ. Denn wenn man nur noch Kunst zum Spass macht, ohne die Aussicht auf Ruhm und Reichtum, dann sieht es bald in jeder Kunstausstellung und in jeder Bibliothek so aus wie hier im BrummKreisel. Und das kann doch nun wirklich niemand wollen, bei aller

FREUNDSCHAFT!

abteilung satire muss nicht lustig sein

null

abteilung einladung zum Dummfick

Ein Thema sticht derzeit bei Polizei und Presse gleichermassen heraus: Salafisten! Aber was ist Salafismus, wo kam es hergekrochen? Tut es sehr weh? Ist es vielleicht sogar ansteckend und sollte man bei Verdacht lieber auf AIDS umschulen? Mit gewohnt links-liberalem Kuschelkurs will der BrummKreisel die delikate Debatte rund um die putzigen Steinzeitmenschen für unsere Leser verständlich aufbereiten. Und zu diesem Zweck haben wir ein vertrauliches Gespräch mit der Kühlerfigur des deutschen Marken-Salafismus geführt. PR-Vogel sprach mit uns über Frauenboxen, Fettleibigkeit und dem islamischen Verbot von Mohammed-Furzkissen.

null

(Zu bärtig um aus dem Bus zu kucken, Pierre Vogel und unser Chefredakteur Ulysses S. Brennt beim Interview mit Bart)

Guten Tag Herr Vogel, oder bevorzugen sie Abo Hansel?

Es spricht sich, Inschallah, Abu Hamza, Herr Ulysses.

Das klingt ja lustig, was soll das überhaupt sein, Schlumpfsprache?

Sehen sie, es sind diese Vorurteile und Fehlinformationen, die dreckige ungläubige Hundesöhne wie sie auf ewig in der Hölle schmoren lassen werden, Inschallah.

Aha, und der einzige Weg dieser „Hölle“ zu entkommen ist also sich einer absurden Wüstenreligion anzuschliessen, als bärtige Lady in Männerkleidern rumzulaufen, im Sitzen zu pissen und sich den Pimmel verstümmeln zu lassen?

Ähh nun, also, in der Tat ist das Wort des Propheten Mohammed, Inschallah, der einzig ultimativ ungelogen wahre Weg zu Allah seinem Gott hin, ähh inschallah!

Soso, aber dieses komische Maskottchen von ihrem Allah, dieser Mohammel, da weiss jetzt z.B. auch keiner wie der aussieht, bis auf son paar Dänen. Das klingt doch ein wenig unseriös, finden sie nicht? Ich mein, wenn ich davon überzeugt bin Gott persönlich zu kennen und kontroverse Meinungen vertrete, dann sollte ich das doch mit offenem Visier tun, ob nun hier im Internet oder in der Muschee! Diese ganze verkrampfte Anonymität ist doch von vorgestern.

Sie dürfen doch, bei allem Inschallah, den Propheten nicht mit den heutigen, moralisch verkommenen Massstäben messen. Die menschliche Zivilisation hat zu Zeiten Mohammeds, das haben alle unabhängigen Untersuchungen der theologischen Universität von Mekka ergeben, ihren Höhepunkt erreicht. Was sie als Fortschritt bezeichnen ist schlicht Gotteslästerung.

Natürlich, wozu braucht man Wasserkloset und Toilettenpaier, wenn man noch eine linke Hand hat. Und wer beim Klauen erwischt wurde muss seinen Couscous halt aus der Kackhand schlecken. Das ist Gottes geile Gerechtigkeit, nicht wahr?

Ach, das sind doch schon wieder billigste Klischees und verkürztes Halbwissen über den Islam. Und was das angeht können sie meiner salafistischen Theologie ohnehin in keinster Weise das Wasser reichen, Inschallah!

Verstehe, sprechen wir doch einmal über die jüngsten Aufreger rund um ihre verklemmte Männergruppierung. Da wäre die Verteilung des Korans an den Feierlichkeiten zur Folterung und Ermordung von diesem Jebus da.

Viele wissen ja auch nicht, das Jesus im Islam als Prophe..

Doch, das weiss inzwischen wirklich jeder, und diese billige Anwanzung kann auch echt kein Schwein mehr hören. Aber was ist mit den jüngsten Ausschreitungen, den Angriffen auf Polizisten?

Sehen sie, der Islam ist eine durch und durch gewaltlose Religion. Schon Mohammed verbreitete die Wahrheit lediglich mit seinem guten Aussehen und stichhaltigen Argumenten. Und auch ich rufe meine Brüder stets zur Gewaltlosigkeit auf. Und wer von den unterdrückerischen Zuständen in diesem Naziland derart frustriert ist, das er seine Friedlichkeit nicht mehr bei sich behalten kann, der kann ja immer noch seine Alte verprügeln. Inschallah!

Dolles Ding, aber Wasser predigen und seinen Nächsten mit ner Weinflasche aufschlitzen, das gibts ja in unserer christlichen Leitkultur auch. Was wäre denn jetzt z.B. mal ein Alleinstellungsmerkmal des Islams. Womit holen sie sich denn so erfolgreich die Seelen abgestumpfter deutscher Arschlochkinder? Was macht den Ziegenfickerfaschismus so funky?

Ach, da gibt es kein grosses Geheimnis, die Nummer läuft wie eh und je. Leute die zu feige oder zu schwach für Freiheit & Selbstbestimmung sind, die schöpft man lässig mit ein wenig Angst machen sowie der Aussicht auf tumbe Gemeinschaft und einem absurden Heilsversprechen ab. Knick-Knack, verstehen sie? Und ähh Inschallah!

Im Grunde können wir also froh sein, das die Salafisten wie z.B. auch die NPD, Scientology oder die Weight Watchers den debilen Abschaum unserer Gesellschaft separieren und ihn deutlich sichtbar in die Doofen-Ecke einsortieren. Ein schöner Service, der leider viel zu selten gewürdigt wird. Vielen Dank für das Gespräch!

null

abteilung mixed sickles

Bei dir, herzallerliebste BILD-Dingsbums scheint wohl noch der Kater von der Führergeburtstagsfete durch die Redaktion zu schleifen. Aber glaubt ihr denn euer oller Onkel Adi ähh.. Axel hätte solch einen Murks durchgehen lassen?

null

Als nächstes fragst du dich noch was das eigentlich für ein Prozess sein soll, der auf einem rechtsfreien Raum wie Guantanamo stattfindet? REISS DICH MAL ZUSAMMEN! Moslems=Terroristen=Dreckschweine=Killen! Krieg halt mal wieder deine Leitlinien klar!

____________________

Und wo wir schonmal dabei sind, auch ich bin ja nicht unbedingt der grösste Fan unserer Ordnungsorgane, aber so verallgemeinern würde ich es dann doch nicht:

null

Bei aller Liebe zum ACAB, das geht dann doch ein klein wenig zu weit, findest du nicht? Immerhin ist unsere Polizei ja nicht der Verfassungsschutz!

____________________

Nachdem ja in Frankreich demnächst Hardcore-Sozialismus ausbrechen, in Griechenland ein blutiger Bürgerkrieg zwischen Nazis und Kommunisten toben und die Piratenpartei auch hierzulande bald jegliche seriöse Regierungsbildung verhindern wird, fragt man sich natürlich schon mit welcher lustigen Begründung man uns dann verkaufen will, das trotzdem alles so beschissen weitergeht wie bisher. Vermutlich irgendwas mit Wirtschaftskrise, wartets nur ab!

ABTEILUNG as seen on the header

null

abteilung Karla Kolumna

null

Ach Mensch Sybülle, missverstandenes Kind, gnadenlose Gedanken-Despotin, arme irre Alte: Wie sollen wir umgehen mit all deinen Schreckenskolumnen, die pausenlos auf uns einprasseln? Wer jung ist, kann hoffen und kiffen. Aber wenn die Zellen ersteinmal grau werden, ist S.P.O.N. eigentlich nur noch grauenvoll.

Thyringen, Bass Sultan Hengzt, Acta-berfest, der erste Pennerbeauftragte von Usedom, Schamhaarbeschneidungen, Pferde-Prostitution, Menschenhandel ohne Fair-Trade-Zertifikat, Gaucks rhetorisches Busunglück zur Schere zwischen Arm und Reich, Banken und Tanken, Autoren-Gehälter. Die Liste der oberöden Scheisse mit der die Welt dich frecherweise nervt, ist lang.

Totgefickte Kleinstkinder, Senioren-Überproduktion, nervige Hungerneger mit aufgeblähten Bäuchen, die uns in der Werbepause anbläken anstatt mal marktwirtschaftliche Initiative zu zeigen und das Leder ihrer AIDS-Bälger für Gucci zu gerben. Und was ist mit deiner Mutti und dem Müllmann, der dicken Luft und den dünnen Aphorismen, dem Spiegelhochhaus, der 4. Gewalt?

Fünf Wochen alte Themen, vom Verleger genommen, von dir noch notdürftig zusammengefriemelt, mit Überschrift garniert. Von komplett Debilen konsumiert, zum Frühstücks-, Mittags- oder Abendschiss, machen Wut und Angst und vor allem Kotzgefühle. Jedes Problem wird hier oft erst gemacht, dann verklappt, das macht Positionen ausserhalb der martwirtschaftlichen Missionars-Hündchen-Stellung unmöglich. Aber selbst wenn man aus Versehen in die 69´er rutscht, wen interessiert das überhaupt noch? Den Spiegel boykottieren? Warum nicht gleich den Kinder-Spiegel lesen? Rumspinnen, Ratlosigkeit demonstrieren und sie auf 2 Seiten Text auswalzen bis sich die Welt auflöst, dafür wurdest du geboren.

Du hast stets, bot sich dir die Gelegenheit zum literarischen Blubb, beherzt zugegriffen. Aber nun? Beschleunigung und Wachstum an allen Enden, ausser bei dir im Kopf oben drin, da wird nur noch abgebaut wie bei den Kumpeln in Chile, unter unmenschlichsten Bedingungen  Und wir lesen und haben so ein Gefühl im Magen, das auch mit 5 Pfund Schweineschmalz nicht milder wird. Da läuft alles falsch, denken wir, und haben die Spiegel-Titelblätter der letzten Jahre im Kopf, happy Hippos äsen schlimme Augenwurst. Wir verstehen schon Sybülle, du flüchtest in Wahngebilde, in den Irrsinn, hälst dein hübsches Köpfchen geneigt und blinzelst die matte Sonne voll.

Wir, denen es nicht gegeben ist, unseren Geist deiner synaptischen Leere unterzuordnen, beobachten dich immer wieder aufs Neue beim Aufprall auf den Bremsbock deiner eigenen Ansprüche. Und fragen uns, ob wirs nicht bleiben lassen sollten, ob nicht jede deiner Zeilen uns die schrecklichste schien, weil unser Leben halt viel zu kurz für diesen wirren Scheiss ist. Und weil das Grauen deiner Betrachtung der Welt vielleicht nur eine Alterserscheinung ist. Irgendeinen Zeitpunkt hat jeder, da er merkt, dass sein Geschreibe inhaltlich auf einen Abgrund zurast. Aber lass dir ruhig Zeit, Sybülle, so schnell geht die Welt halt auch wieder nicht unter, trotz deiner Salbader-Kolumne.

abteilung systemfehler

null

2 Antworten zu “Demokratie ist kontraproduktiv

  1. BrummKreisel

    kind of

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s